Home | english | Impressum | KIT

Analyse von Service Discovery Protokollen für P2P-Anwendungen

Analyse von Service Discovery Protokollen für P2P-Anwendungen
Forschungsthema:Peer-to-peer Computing
Typ:Studienarbeit
Datum:27.06.2007
Betreuer:

Prof. Dr.Frank Bellosa, Dr. Thomas Fuhrmann, Björn Saballus

Bearbeiter:Nicole Nöldner
Links:PDF

Abstract.

Peer-to-Peer gilt als eines der meistdiskutierten Themen aus dem Bereich der Informationstechnologie und erfreut sich stark wachsender Beliebtheit. Ein Grund dafür mag u.a. der rasante Aufstieg und Fall des ersten großen bekannt gewordenen File- Sharing-Programmes Napster sein, in dem Millionen von Benutzern untereinander Daten, wie z.B. Musik und Filme, austauschen und der darauffolgende Boom des Filesharing. Dies führte auch dazu, dass Peer-to-Peer-Systeme vor allem als Tauschbörsen für Files bekannt sind.

Obwohl ursprünglich dafür entworfen, sind Peer-to-Peer-Systeme viel mehr als File- Sharing-Programme a la Napster, Gnutella, Kazaa und andere. Zu den Anwendungsbereichen gehören neben den File-Sharing-Systemen noch das Instant Messaging (IP-Telefonie oder IP-Videokonferenzen), Grid bzw. Distributed Computing (verteiltes Rechnen) und die Collaboration bzw. P2P Groupware (Zusammenarbeiten, Kommunizieren von Teilnehmern). Oftmals werden auch noch die Web Services zum Bereich des P2P dazugezählt.

Da in den letzten Jahren Peer-to-Peer-Systeme in immer mehr Bereichen verwendet werden, werden diese immer komplexer. Durch die steigende Anzahl an Teilnehmern werden auch die Aufgaben, die ein solches Netz zu erfüllen hat, immer umfangreicher und die Skalierbarkeit der Netze wird gefordert. Durch eine steigende Anzahl der mobilen Teilnehmer, muss auch die dadurch entstandene Dynamik im Netz beachtet werden, was zu einem weiteren Problem führt, das gelöst werden muss. Es muss verstärkt darauf geachtet werden, dass das Netz trotz dieser neu auftretenden Eigenschaften noch voll funktionstüchtig ist.

Eines dieser Probleme stellt das Suchen und Finden von Diensten unterschiedlichster Art in einem Peer-to-Peer-System, das Service Discovery, dar. Dieses Thema der Service Discovery Protokolle soll in dieser Arbeit behandelt werden.

BibTex:

@studythesis{noeldner07servicediscoveryprotocols,
  author = {Nicole N\"oldner},
  title = {Analyse von Service Discovery Protokollen f\"ur P2P-Anwendungen},
  type = {Study Thesis},
  address = {System Architecture Group, University of Karlsruhe, Germany},
  month = jun # "~27",
  year = 2007,
  url = {http://i30www.ira.uka.de/teaching/theses/pasttheses/}
}